Triathlon Team

  • Liebelt und Morgenstern mit Spitzenplätzen an der Ostsee

    Die Nordhäuser Triathleten kehrten erfolgreich von der Ostsee zurück. Profi-Triathlet Markus Liebelt erreichte erstmals in einem Ironman-Rennen das Podium, während Dennis Morgenstern als Achter beim Ostseeman die anvisierte Top 10-Platzierung einfuhr.
    Lesen Sie mehr

  • Morgenstern und Liebelt streben Topplatzierungen an der Ostsee an

    Die Leidenszeit hat endgültig ein Ende: Nachdem Dennis Morgenstern den Ironman Lanzarote im Mai verletzungsbedingt absagen musste, startet er beim Ostseeman in Glücksburg nun erstmals in dieser Saison über die Langdistanz von 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen. Lesen Sie mehr

  • Vier Wochen bis zum kleinen Jubiläum: Titelverteidiger Schwarz kehrt noch stärker zurück

    Die fünfte Auflage des ICAN Nordhausen wirft ihren Schatten voraus.
    In vier Wochen werden am 20. August erneut hunderte Triathletinnen und Triathleten 
    im Südharz zu Gast sein. Mit Spannung erwartet wird, wer über die Mitteldistanz als Erster das Ziel am Nordhäuser Theater erreicht. Lesen Sie mehr

  • Nordhäuser Triathleten sorgen bundesweit für Furore

    Markus Liebelt am bayerischen Chiemsee, Ulrich Konschak und die Nordhäuser Nachwuchstriathleten in Wolfenbüttel und Stephan Knopf in der Hansestadt Uelzen. Die Nordthüringer Triathleten errangen auch am vergangenen Wochenende zahlreiche Podestplätze und zeigen, dass passend zu den nächsten Höhepunkten die Form in die richtige Richtung geht.

    Lesen Sie mehr

  • Liebelt im Spitzenfeld am Chiemsee erneut auf Platz 4

    Der Nordhäuser Profitriathlet Markus Liebelt konnte sich erneut bei einem hochkarätigem Wettkampf behaupten und landete beim Eberl Chiemsee Triathlon auf Platz 4.

    Lesen Sie mehr

  • Podest in Luxemburg: Konschak mit gelungener Generalprobe

    Drei Wochen vor dem Ironman Germany in Frankfurt absolvierte die Nordhäuser Profi-Triathletin Katja Konschak (Orthim Triathlon Team) in Luxemburg einen letzten Härtetest. Beim dortigen Ironman 70.3 über die Mitteldistanz von 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen zeigte die Thüringerin, dass im Hinblick auf ihr erstes Saisonhighlight in der Mainmetropole die Formkurve in die richtige Richtung geht. Dennis Morgenstern gab nach überstandener Verletzungspause sein Wettkampf-Comeback und in Jena überzeugte insbesondere der Nordhäuser Triathlon-Nachwuchs und feierte eine Premiere.

    Lesen Sie mehr