Ein näherer Blick auf die beiden Typen der Herpes-simplex-Viren lohnt sich.

Viren-Verwandtschaft: Herpes-simplex-Viren Typ 1 und Typ  2        

HHV-1 und HHV-2 sind auch als Herpes-simplex-Virus Typ 1 und Typ 2 (HSV-1 und HSV-2) bekannt. Während HSV-1 zumeist Lippenbläschen hervorruft, ist HSV-2 vor allem für Genitalherpes verantwortlich. Meist sind die jeweiligen Herpesausbrüche sehr unangenehm, aber nicht lebensgefährlich, in sehr seltenen Fällen kann es jedoch zu einer Herpes-simplex-Enzephalitis – einer Entzündung des Gehirns – kommen. Diese kann schlimmstenfalls einen tödlichen Verlauf nehmen.

Wovon genau ein Herpes-simplex-Ausbruch ausgelöst wird, ist ebenso unterschiedlich wie die Personen, die es in sich tragen: Ein angeschlagenes Immunsystem, zu viel Stress, großer Ekel, Hormoneinflüsse oder psychische Belastungen sind nur einige der potentiellen Auslöser.

L-Lysin: Hilfe im Kampf gegen Herpesbläschen

Vor allem bei Lippenherpes kann man glücklicherweise unkompliziert selbst aktiv werden und Schmerzen sowie Brennen entgegenwirken. Lange Zeit galten Pflaster und Cremes zur äußeren Anwendung als Mittel der ersten Wahl.

Ein anderer Ansatz ist nun die Lippenherpestherapie von innen: Trinkfertige Lösungen wie Lysi®-Herp als ergänzende bilanzierte Diät sollten bereits beim ersten Ziepen und Brennen eingenommen werden. Logistisch ist das kein Problem, denn die Fläschchen sind sofort verzehrfertig und können überall diskret mit hingenommen werden. Das bietet maximale Flexibilität. Doch was genau ist in den laktose- und glutenfreien Ampullen enthalten?

Neben dem gegen die Herpesvermehrung wichtigsten Inhaltsstoff L-Lysin, ist die ernährungs-physiologische Kombination der Vitamine B2, B6 und B12, C, D3 und E, der Spurenelemente Zink und Selen sowie Bioflavonoide von großer Bedeutung. Die Aminosäure L-Arginin spielt bei der Herpesvermehrung eine große Rolle.  L-Lysin hemmt die L-Arginin-Aufnahme in die virenproduzierenden Zellen und verhindert somit indirekt Viruswachstum. So wird die entzündliche Phase einer Herpeserkrankung unterdrückt und der Heilungsprozess um bis zu fünf Tage verkürzt*. Die genannten Inhaltsstoffe unterstützen darüber hinaus die normale Funktion des Immunsystems und begünstigen die Hauterneuerung.

In Bezug auf das Herpes-simplex-Virus Typ 1 ist anzumerken: Wenn man sich schon die ungebetene Virenverwandtschaft nicht aussuchen kann, dann zumindest die Art, sie zu behandeln.

* Mittlere Abheilzeit, gemessen von den ersten Symptomen bis zur Krustenbildung

 

Weitere Informationen zu Lysi®-Herp, darunter auch den Beipackzettel, finden Sie unter: https://www.lysi-herp.de/

 

Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät) mit Vitalstoffen (essentielle Aminosäure L-Lysin, Vitamine, Spurenelemente, Bioflavonoide). 
Ergänzende Bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung von Lippenherpes (Herpes simplex labialis).

Lysi®Herp ist kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und  eine gesunde Lebensweise. Unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden. Außer Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Bei Raumtemperatur (nicht über 25°C) lagern. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Dieser Infotext ist in der Zusammenarbeit mit R&P medizin news® entstanden.