WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?
Close

Hautprobleme

Hautprobleme und sorgfältige Hautpflege

Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Mit ihren drei Hautschichten erfüllt sie vielseitige Aufgaben. Neben der Wärmeregulierung dient sie als Schutzbarriere gegen äußere Einflüsse. Die Haut ist täglich vielen Belastungen ausgesetzt und reagiert darauf sehr unterschiedlich. Mitunter kann es zu Rötungen, Reizungen, Ekzemen oder Hauterkrankungen wie Akne oder Neurodermitis kommen. Dann ist eine schonende Hautpflege besonders wichtig.

 

Hautprobleme - kein Thema nur für Teenager

80 % der Deutschen haben bereits einmal in ihrem Leben unter einem unschönen Hautbild gelitten. Treten Hautunreinheiten in besonders schwerer Form auf, handelt es sich um Akne. Sie ist die weltweit häufigste Hauterkrankung und besteht bei 10 % der Patienten auch bis in das Erwachsenenalter hinein. Auch Neurodermitis ist weit verbreitet und führt zu einem hohen Leidensdruck bei Betroffenen. Die chronisch entzündliche Hauterkrankung führt zu stark juckenden Hautstellen. Neben krankhaften Veränderungen der Haut, die genetisch gehäuft auftreten können, setzen auch Umweltfaktoren unserem größten Organ zu.

 

Welche äußeren Einflüsse verursachen Hautprobleme?

Die Gene spielen eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von problematischer Haut, aber auch Einwirkungen aus unserem Umfeld tragen einen nicht unwesentlichen Teil dazu bei.

Folgende Faktoren können zu Hautveränderungen führen:

  • Sonneneinstrahlung
  • Stress und Schlafmangel
  • Fehlernährung
  • Alkohol und Rauchen

Pickel, Rötungen und vorzeitige Alterung können durch diese ungünstigen Einflüsse entstehen. Ausgedehnte Sonnenbäder und eine Verbrennung der Haut können zu Hautschädigungen und zu einem erhöhten Hautkrebsrisiko führen.

 

Die richtige Hautpflege für jeden Hauttyp

Neben einem gesunden Lebensstil ist es die individuelle Pflege, die unsere Haut schön und elastisch hält. Dafür ist es wichtig, den eigenen Hauttyp zu bestimmen und das passende Pflegeprodukt auszuwählen.

Ganz allgemein werden folgende Hauttypen unterschieden:

  • Normale Haut
  • Fettige Haut
  • Mischhaut
  • Trockene Haut
  • Empfindliche Haut

Alle Hauttypen profitieren von Feuchtigkeit, die uns Umwelteinflüsse wie Heizungsluft, Sonne und Stress entziehen. Während normale Haut sehr unkompliziert ist, profitiert fettige Haut, die zu Pickeln neigt, von antibakteriellen und ölfreien Produkten. Trockene Haut benötigt reichhaltige Pflege, damit keine Spannungsgefühle, Juckreiz oder Rötungen entstehen. Empfindliche oder krankhaft veränderte Haut verträgt keine Duft- und Konservierungsstoffe und sollte besonders schonend behandelt werden.

 

Schnelle Linderung bei Hautproblemen

Wer unter Hautproblemen leidet, sollte besonders sorgfältig seine täglichen Pflegeprodukte auswählen, um keine weiteren Reizungen zu provozieren. Eine schonende Creme, die gerötete Haut beruhigt und Hautunreinheiten keinen weiteren Nährboden bildet, ist optimal. Lavian® dermal Creme eignet sich für die gezielte Pflege der trockenen, empfindlichen und strapazierten Haut, z.B. bei Neurodermitis, Ekzemen, Schuppenflechte und bei Neigung zu Juckreiz, Hautrötungen und Hautallergien. Sie ist frei von Cortison, spendet der Haut Feuchtigkeit und unterstützt die natürliche Regeneration. Lavian® dermal Creme enthält keine synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe und ist daher sehr gut verträglich.