Herpes simplex

Herpes am Auge

Der Grund für eine Infektion am Auge liegt meist in einer verschleppten Bläschenbildung, bei der die Viren rund um den Mund in die Augen gerieben werden. Was meist nur bei einem Auge entsteht, kann im Zweifelsfall auch auf das andere Auge übergreifen.


Wo es sich Herpesviren gemütlich machen

Im Regelfall heilt Herpes am Auge ohne Komplikationen aus, dennoch kann die Erkrankung immer wieder kommen. Der Grund dafür liegt im lebenslangen Verbleib der Viren in den Ganglien des menschlichen Körpers. Hier können die Viren lange Zeit überleben und sich reproduzieren. Ein Ausbruch einer erneuten Infektion ist dabei meist auf bestimmte individuelle Trigger wie Erkältungen oder Fieber zurückzuführen. Auch Stress oder starke Sonneneinwirkung können begünstigen, dass die Augenherpes-Viren an die Hautoberfläche wandern und eine erneute Bläschenbildung bzw. Rötung im Auge auslösen.


Tipps und Tricks bei Herpes - von Händewaschen bis Kussverbot

Eine gesunde und hygienische Lebensweise kann das Risiko vor Herpesausbrüchen reduzieren. Die Bläschen sollten weder aufgekratzt, noch mit den Fingern berührt werden, um eine Verbreitung der Viren zu vermeiden.

Herpesviren lassen sich durch Spülmittel, Händewaschen oder Desinfektionsmittel abtöten. Die Hände sollten dabei an Handgelenk und Handrücken, zwischen den Fingern und unter den Nägeln eingeseift werden. Kontaktlinsenträger sollten beim Einsetzen sehr sauber vorgehen, denn eine Infektion der Augen kann dauerhafte Schäden der Hornhaut verursachen.

Neben der Hygiene ist es wichtig, Stress zu vermeiden und ausreichend zu schlafen. Bewegung und eine ausgewogene Ernährung spielen auch eine wichtige Rolle. Die Lippen brauchen im Sommer einen Sonnenschutz, denn auch UV-Strahlung kann einen Herpesausbruch fördern. Ist der Herpes abgeheilt, sollten alle Handtücher, Zahnbürsten und Bettwäsche ausgetauscht werden. Ess- und Trinkutensilien sowie Lippenstift sollten nicht mit anderen Personen geteilt werden und es herrscht auch Kussverbot.


Worauf Sie bei einer Herpesinfektion achten sollten:

  • Eine gesunde und hygienische Lebensweise reduziert das Herpes-Risiko
  • Herpes-Bläschen nicht aufkratzen oder berühren
  • Spülmittel, Händewaschen und Desinfektionsmittel töten Herpesviren ab
  • Handgelenk, Handrücken, Finger und Nägel immer gründlich einseifen
  • Kontaktlinsenträger aufpassen beim Wechsel
  • Stress vermeiden und ausreichend schlafen
  • Ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung
  • UV-Strahlung kann einen Herpesausbruch fördern
  • Nach der Abheilung Handtücher, Zahnbürsten und Bettwäsche tauschen
  • Ess- und Trinkutensilien sowie Lippenstifte nicht mit anderen teilen
  • Für die Zeit gilt Kussverbot!

Weiterführende Informationen zum Thema Herpes:

Herpes Übersicht

Herpes im Mund

Gürtelrose

Genitalherpes

Schüßler Salz Nr. 22 Calcium carbonicum D12
Das Salz des Lymphsystems und des vegetativen Nervensystems

Inhalt: 400 Stück (0,03 €* / 1 Stück)

11,80 €*

Mineralstoff-Salbe Nr. 9
Ideale Ergänzung zur Mineralstofftherapie

Inhalt: 75 ml (14,20 €* / 100 ml)

10,65 €*

Kani® plus
Nahrungsergänzungsmittel zum Erhalt normaler Schleimhaut der Blase**

Inhalt: 60 Stück (0,30 €* / 1 Stück)

17,80 €*

Service

Wir sind für Sie da

E-Mail

info@orthim.de

Telefon

HOTLINE Deutschland
05245 - 920 100

Montags bis donnerstags 7:30 - 16:30 Uhr Freitags von 7:30 - 13:00 Uhr

Zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und freuen sich auf regelmäßige Infos und Aktionen.

Zur Anmeldung