Natürlich fühle
ich mich gut.

Natürliche Produkte für eine Gesundheit im Gleichgewicht

Der Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden muss nicht schwer oder gar steinig sein. Unsere Vitalstoffe, Schüßler Salze sowie Produkte aus der Homöopathie und Hautpflege können Sie auf dem Weg in eine Balance begleiten.

Produkte

Vitalstoffe für Ihre Gesundheit

Mit den natürlichen Produkten von orthim unterstützen Sie sanft Gesundheit und Wohlbefinden.
Zu den Vitalstoffen

Ratgeber

Informationen für Ihre Gesundheit

Mit unserem Ratgeber geben wir Ihnen Informationen mit auf den Weg. Damit Sie informierte Entscheidungen treffen können.
Zum Gesundheitsratgeber

Kontakt

Ihr Partner

Mit uns haben Sie einen Ansprechpartner, der Sie umfassend berät und für alle Fragen jederzeit für Sie da ist.
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Vitalstoffe

Wenn der Nerv Hilfe braucht…

NEURO-orthim® versorgt den geschädigten Nerv mit Nährstoffen und unterstützt den Wiederaufbau. 

Mehr über NEURO-orthim®

Unsere Bestseller

Terrazym® Gel
Schnelle Regeneration nach Muskel- und Gelenkbeanspruchung

Inhalt: 100 ml

15,09 €*

Neuro-orthim
Was ist Neuro-orthim und wofür wird es eingesetzt? Neuro-orthim® ist ein Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät) mit den Nervennährstoffen Uridinmonophosphat, Cytidinmonophosphat, Folsäure und Vitamin B12. Neuro-orthim® wird zum Diätmanagement von Wirbelsäulen-Syndromen, Neuralgien und Polyneuropathien, die mit einer Schädigung des peripheren Nervensystems einhergehen, eingesetzt. Bei welchen Beschwerden kann der Organismus die Inhaltsstoffe von Neuro-orthim® verwerten? Im Organismus gibt es etwa 100 Millionen Nervenzellen, die miteinander vernetzt sind. Somit erstaunt es nicht, dass es selbst durch kleinste Veränderungen dieses dichten Netzwerkes durch Altern, Überlastung, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus oder auch Verletzungen zu schmerzhaften Beschwerden oder Missempfindungen der Nervenfasern kommt. Man unterteilt die Krankheitszeichen, die Störungen des sogenannten peripheren Nervensystems betreffen, in drei Gruppen:  1. Wirbelsäulen-Syndrome Unter diesem Begriff fasst man verschiedene Schmerzarten unterschiedlicher Ursachen im Wirbelsäulenbereich zusammen: Bandscheibenerkrankungen wie Vorwölbungen oder Vorfälle, Wirbelblockierungen, Wirbelarthrosen, Muskelverspannungen. Abhängig von der betroffenen Region spricht man vom Halswirbelsyndrom (HWS-Syndrom), Brustwirbelsyndrom (BWS-Syndrom) und Lendenwirbelsyndrom (LWS-Syndrom). Gereizte Rückenmarksnerven strahlen häufig in Arme, Hände, Beine, Brustkorb oder Bauchwand aus und führen dabei oft zu Missempfindungen wie Kribbeln oder Lähmungen.  2. Neuralgien Hierbei handelt es sich um intensive Nervenschmerzen im Versorgungsgebiet eines Nervs. Man unterscheidet verschiedene Arten von Neuralgien, beispielsweise nach schmerzender Region: Ischialgie - Dies ist ein Schmerz, der von der Lendenregion über das Gesäß ins Bein und bis in den Fuß ausstrahlen kann. Auslöser ist eine Irritation des Ischiasnervs und oft treten gleichzeitig starke Kreuzschmerzen auf. Man spricht dann auch von Hexenschuss. Postzosterneuralgie - Nach einer Gürtelrose brennen und schmerzen oft noch monatelang die abgeheilten Hautbereiche. Zervikalneuralgie - Durch Reizungen des Halsnervs werden Schmerzen in Schulter und Armen ausgelöst. Begleitend können auch Schwindel, Ohrensausen, Übelkeit und Sehstörungen auftreten. Trigeminusneuralgie - Ein gereizter Trigeminusnerv löst oft heftige, blitzartig einschießende Gesichtsschmerzen aus. Die bei Neuralgien zugrunde liegenden Beeinträchtigungen eines Nervs sind allen Krankheitsbildern gemeinsam. Von Reizungen und Irritationen der Nervenfasern gibt es einen fließenden Übergang bis zu Entzündungen und Schädigungen.  3. Polyneuropathien Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der mehrere, meist periphere Nerven durch eine allgemeine Grunderkrankung (= systemische Erkrankung) wie z.B. Diabetes mellitus, Alkoholismus, Schadstoffe oder Infektionskrankheiten wie Borreliose betroffen sind. Die Anzahl möglicher Ursachen ist groß und die Diagnose ist oft schwierig. Welche Aufgabe hat Neuro-orthim®? Der Körper ist zur Selbstheilung fähig. Der Prozess verläuft langwierig, doch die neurotropen Nährstoffe Uridin (UMP) und Cytidin (CMP) sind in Kombination mit den Nervenvitaminen Folsäure und Vitamin B12 wichtige Bausteine der körpereigenen Reparaturmechanismen zur Regeneration geschädigter Nervenstrukturen und ihrer Funktionen. Es ist wichtig, Neuro-orthim® über einen längeren Zeitraum einzunehmen, damit stets eine ausreichende Menge der Nervennährstoffe zur Verfügung steht.

Inhalt: 20 Stück (0,96 €* / 1 Stück)

19,20 €*

Lysi®-Herp
Mit L-Lysin, Vitaminen, Spurenelementen und Bioflavonoiden

Inhalt: 10 Trinkfläschchen (1,75 €* / 1 Trinkfläschchen)

17,45 €*

Homeo-orthim®
Sanft den Bluthochdruck behandeln

Inhalt: 90 Stück (0,18 €* / 1 Stück)

15,80 €*

Ein Unternehmen im Gleichgewicht

Als Familie für Familien

Wir sind unsere eigene Zielgruppe. Seit mehr als 20 Jahren angetrieben von der Wirkung der Natur. 

Ein grünes Herz

Wir leben Nachhaltigkeit. Unsere Devise ist es, Menschen und die Umwelt zu schonen. 

Im Gleichgewicht

Der Mensch, die Natur, die Gesundheit – alles sollte im Gleichgewicht sein. Nur so läuft es rund. 

Service

Wir sind für Sie da

E-Mail

info@orthim.de

Telefon

HOTLINE Deutschland
05245 - 920 100

Montags bis donnerstags 7:30 - 16:30 Uhr Freitags von 7:30 - 13:00 Uhr

Zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und freuen sich auf regelmäßige Infos und Aktionen.

Zur Anmeldung